News
10/10/2018  
Mehr als 980 000 Gegenstände werden im Schatz der Briefmarken, Münzen und Gelscheine in der Astan-e Qods Razawi aufbewahlt.

Leiter der Schatzkammer der Briefmarken, Banknoten und Münzen der Astan-e Qods Razawi berichtet:  
Mehr als 980 000 Gegenstände werden im Schatz der Briefmarken, Münzen und Gelscheine in der Astan-e Qods Razawi aufbewahlt.

Der Leiter der Schatzkammer für Briefmarken, Münzen und Geldnoten in der Organisation der Bibliotheken, Museen und das Zentrum der Dokumenten der Astan-e Qods Razawi kündigte an: „Zur Zeit werden mehr als 980 000 Geld- und Banknoten, Münzen und Postsendungen in diesem Schatz aufbewahhrt.“
 
Einem Bericht des Nachrichtenzentrums Astan-News zufolge, hat Mohammad Hossein Yazdi Nejad, der Leiter der Schatzkammer der Briefmarken, Geldscheine und Münzen in der Organisation für Bibliotheken, Museen und im Dokumentenzentrum der Astna-e Qods Razawi mitgeteilt, dass zur Zeit mehr als 980 000 Geldscheine, Münzen und Schriftstücke im Schatz der Briefmarken, Münzen und Geldscheine der Astan-e Qods Razawi aufbewahrt würden. 
Von diesen Gegenständen seien mehr als 2000 in den ersten Hälfte des iranischen Jahres 1397 (März bis Sep. 2018) entweder gekauft oder der Astan-e Qods Razawi von Begeisterten und Liebhabenden geschenkt worden seien, sagte er zu den aufbewahrten Gegenstängen in diesem Schatz. 
Mohammad Hossein Yazdi Nejad wies auf auf statistische Angaben hin und fügte hinzu: „Seit dem Jahresanfang hat man mehr als 700 Münzen, bestehend aus 33 Goldmünzen, 312 Silbermünzen und 141 Kupfer-Nickel-Münzen, 141 Kupfer-Münzen, 7 Bronze-Münzen und 87 Rotgus-Münzen dem Schatz geschenkt und auch 222 Silber-Münzen wurden gekauft. Im Moment werden mehr als 65 000 Münzen in diesem Schatz aufbewahrt.“

Die Münzen, die in dieser Sammlung aufbewahrt werden, seien aus Gold, Silber, Kupfer, Kupfer-Nickel, die auf die verschiedenen antiken und islamischen Zeiten zurückgehen, wie auf Sasaniden, Elymais, islamische Zeit, Timuriden, Ilkhane, Safawiden, Qajaren und Zand-Dynastie. Mehr als 500 Geldscheine seien seit dem Jahresanfang der Sammmlung hinzugefügt worden. 100 Scheine seien gekauft und 400 iranische und internationale Geldnoten von Spendern und Liebhabenden des Emam Reza (Friede sei mit ihm) geschenkt worden. Insgesamt würden in diesem Schatz mehr als 24 000 Geldscheine aufbewahrt. 
Der Chef der Sammlung von Briefmarken, Geldscheinen und Münzen in der Astan-e Qods Razawi hat auch auf die Postsendungen hingewiesen und führte weiter: In der ersten Jahreshälfte seien dieser Schatzkammer 600 Briefmarken und 100 Briefumschläge mit und ohne Briefmarken aus der Zeit von Pahlawi I und Qajaren, Telegraph, Briefumschlag mit Tagesstempel und Postkarten geschenkt worden. Die Sammlung umfasse im Moment etwa 890 000 Briefmarken und -umschläge, Schriftstücke. 
Die Schatzkammer der Briefmarken, Banknoten und Münzen in der Astan-e Qods Razawi mit Gegenständen aus 240 Ländern und Gegenden ist als eine umfassende Widerspiegelung der Kultur, Zivilisation, Kunst und Geschichte der unterschiedlichen Nationen  an Wochentagen vom 08:00 bis 17:45 und an Freitagen vom 08:00 bis 12:00h geöffnet. Die Sammlung liegt im Untergeschoss des Zentralmuseum der Astan-e Qods Razawi im Kosar-Innenhof des Razawi-Heiligtums. 
 
 
Besucherzahlen:127
 
Sei der Erste der kommentiert
 
امتیاز دهی
 
 

نظر شما
Name
E-Mail
Webseite
Kommentar
...