News
8/19/2018  
Die Stiftungen, die vor 430 Jahren gestiftet worden sind und die Reinigung im Razawi-Heiligtum als Gebrauchszweck haben

Der Vize für Rechts- und Stiftungsangelegenheiten in der Astan-e Qods razawi:  
Die Stiftungen, die vor 430 Jahren gestiftet worden sind und die Reinigung im Razawi-Heiligtum als Gebrauchszweck haben

Der Vize-Vorsitzende für Rechts- und Stiftungsangelegenheiten in der Astan-e Qods Razawi berichtete über Stiftungen zum Gebrauchszweck der Reinigung in der Astan-e Qods Razawi. 
    
Hojjat ol-Eslam Reza Daneshvar Sani hat in einem Gespräch mit dem Nachrichtenzentrum Astan-News mit dem Verweis auf die Rubrik Reinigung, Putzerei und Pflege in den Stiftungsangelegenheiten der Astan-e Qods Razawi gesagt, die Astane Qods Razawi 12 Stifter im Bereich der Reinigung vom Heiligtum und dazu gehörigen Tätigkeitsbereichen habe. Die älteste Stiftung bezieht sich auf eine vor 430 Jahren. 

Die älteste Stiftung in diesem Bereich gehöre Ganj Ali Khan Zik aus dem Jahr 1008 (n.d. H.), dessen Vermögen aus Qanat Ganj Abad, Abbasabad-Garten usw. in Kerman bestehe. Er fügte hinzu, dass laut der Stiftungsurkunde ein Tabrizi-Tuman von erwirtschaften Einnahmen von diesen Vermögen dem Reiniger in der Astan-e Qods Razawi gegeben werden müsste. 


Der Vize für Rechts- und Stiftungsangelegenheiten im Emam Reza ´Heiligtum erläuterte, dass „die Stiftungen zum Zweck der Reinigung im Heiligtum sich auf die Bodenreinigung, Duft, Weihrauch und Gebrauch von Rossenwasser beziehen“. Die neueste fromme Stiftung sei eine vom Stifter Taholla Mirza Qahramani, der im Jahr 1351 (n.d.H.) seine Mittel in Bezug auf eine Agrarfläche in Mohammad Abad Shadmehr in der Stadt Azqand, Meh Valat, dem Heiligtum zugeteilt habe. 

Daneshvar sagte, “die Einnahmen von diesem Vermögen werden nach dem Abzug der sonstigen Gebrauchszwecken für die Kronleuchter und Reinigungszwecken im Heiligtum vom Emam Reza (Friede sei mit ihm) eingesetzt. 
 
Besucherzahlen:79
 
Sei der Erste der kommentiert
 
امتیاز دهی
 
 

نظر شما
Name
E-Mail
Webseite
Kommentar
...