News
10/9/2019  
Der 3.  internationale Razawi-Kongress zur Kardiologie eröffnet

Mit Anwesenheit vom Vorsitzenden der Astan-e Qods Razawi  
Der 3. internationale Razawi-Kongress zur Kardiologie eröffnet


Der dritte internationale Kongress der Kardiologie wurde heute mit Anwesenheit des Vorsitzenden der Astan-e Qods Razawi an der Kongresshalle des hochspezualisierten Razawi-Krankenhauses eröffnet. 

Einem Bericht des Astan-Neuws zufolge, hat der Leiter der Samalat-Stiftung (Stiftung zur Gesundheit) bei der Eröffnungszereminie, an der Hojjato Al-Eslam Ahmad Marwi beteiligt war, berichtet, dass auf diesjähriger dreitägigen Konferenz vom 09-11. Okt. eine Gruppe von Spezialisten und Chirugen aus dem Iran und aus 19 anderen Ländern teilgenommen haben.

Dr. Mahmood Mohamadzadeh Shabestari hat bei seiner Eröffnungsrede auf die erfolgreichen Tagungen in den letzten Jahren hingewiesen und hinzugefügt: „wir sind sehr froh, dass sich der dritte Kongress dieses Jahr mit einer stärkeren Beteiligung stattfindet, und die Anzahl der internationalen Gäste um 15 Personen angestiegen ist“. 

Mehr als 40 internationale Spezialisten, Fachärtzte und Chirugen seinen dieses Jahr zum Gast in Mashhad, unter denen viele Leitungspersonal der wissenschaftlichen Kadiologie-Assoziationen seien und eine sehr höhe internationale Stellung genießen. 

Mehr als 700 Leute hätten sich für die Teilnahme an dem Kongress registriet, so Shabestari. Er fügte hinzu: „20 Hochschulen und wissenschaftliche medizinische Vereine und vier große Kardiologie-Verreine aus anderen Ländern werden in dieser medizinischen Tagung drei Tage lang einen wissenschaftlichen Austausch ausführen und die letzten Errungenschaften aus dem Fachbereich der Kardiologie miteinander besprechen können“. 

Der Leiter der Salamat-Stiftung der Astan-e Qods Razawi fügte hinzu, dass 200 Fachvorträge im Kongress präsentiert würden. Dazu werden 22 Herzchirurgie im Razawi-Krankenhaus in Mashhad und auch beim Shahid Rajaee Klinikum in Teheran durchgeführt, die live von verschiedenen Medien übertragen werden“, so Shabestari.  

Zum Schluss bedankte er sich bei allen Beteiligten an der Organisation und auch bei allen Ünterstützern des dritten Kongreses und sagte: „Ich hoffe, wir werden gute Gastgeber für alle Teilnehmer sein“. 

Es ist zu erwähnen, dass auch Dr. Fereydoon Noohi, der Präsident des iranischen Kardiologie-Vereins, am Kongress beteiligt war und dabei sich für die Organisatoren des 3. Kardiologie-Kongressses bedankte. 
 
Besucherzahlen:27
 
Sei der Erste der kommentiert
 
امتیاز دهی
 
 

نظر شما
Name
E-Mail
Webseite
Kommentar
...