News
10/27/2018
‎ Vorsitzender der Astan-e Qods Razawi besucht das mobile Razawi-Krankenhaus im Irak

  
‎ Vorsitzender der Astan-e Qods Razawi besucht das mobile Razawi-Krankenhaus im Irak

Der Vorsitzende der Astan-e Qods Razawi besuchte das mobile Razawi-Krankenhaussystem, das momentan für die Pilger beim großen Arbaien-Fußmarsch eingesetzt wird.


Einem Bericht des Nachrichtenzentrums Astan-News zufolge, hat der Vorsitzende der Astan-e Qods Razawi gestern Nachmittag das mobile Krankenhaus, organisiert vom Razawi-Heiligtum, auf dem Weg zu dem großen Fußmarsch in Arbaien besucht. Hojjat Ol-Eslam Seyed Ebrahim Raissi hat dabei mehrere Kranken besucht und die Einheit zwischen den iranischen und irakischen Nationen bekräftigt. 
Die Verrichtung, Abhaltung und Ehrung der religiösen Anlässen und Zeremonien seien ein der wichtigsten Wege zur Vertiefung der Beziehungen zwischen der muslimischen Gemeinschaften, sagte er bei diesem Besuch. „Der große Arbaien-Fußmarsch ist ein wichtiges Zeichen für die bestehende Einheit zwischen den Nationen im Iran und Irak, auf diesem Weg müssen wir unser Bestes versuchen und möglichst viele Möglichkeiten und Dienstleistungen bereitstellen.“, ruft er alle zur Unterstützung auf.  
Das mobile Razawi-Krankenhaus mit 60 Betten befindet sich an der Station Nummer 603 auf dem Weg des großen Fußmarsches zwischen Najaf und Karbala, das für das zweite Jahr in Folge aufgenaut worden ist und Dienstleistungen wie Operationssaal, Labor, Radiologie, Zahnmedizin anbietet. Mehr als 140 Personal, sei es Pfleger, Co-Pfleger oder Fach- und Spezialärzte bilden das großte System mit medizinischen Dienstleistungen für die Hosseini-Pilger beim großen Fußmarsch. Es wird erwartet, dass dieses Jahr mehr als 50 000 Pilger die unterschiedlichen Dienstleistungen in Anspruch nehmen werden. 
 
 
Sei der Erste der kommentiert
 
امتیاز دهی
 
 

نظر شما
Name
E-Mail
Webseite
Kommentar
...